Funkelblau

Über mich

Ich bin gebürtige Münchnerin und im südbayerischen Voralpenland aufgewachsen. Mein Abitur habe ich am musischen Pestalozzi Gamnasium München gemacht an dem ich mit dem Schwerpunkt Kunst und Musik meine Schulzeit wesentlich angenehmer und auch den Notendurchschnitt erheblich verbessern konnte (LK Englisch/Kunst 2,3).

Studiert habe ich dann Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel mit Schwerpunkt Druckgrafik und Illustration. Während des Studiums war ich bereits 4 Jahre lang an der Universität als Illustratorin und Grafikdesignerin für verschiedene Fachbereiche angestellt und wurde von einer ortsansäßigen Galerie vertreten, was mir den Schritt in die Selbstständigkeit 2014 erleichterte. Nach dem Abschluss (Master of arts, mit Auszeichnung) ging es dann nach Berlin wo ich für verschiedene Agenturen, Verlage und Privatkunden im Auftrag Illustrationen anfertigte.

Im Jahr 2017 kam meine Tochter zur Welt und ich nahm das Angebot für eine halbe Stelle als Illutratorin und Infografikerin bei INFOGRAFIK.pro im Prenzlauer Berg an. Seither arbeite ich parallel für die Agentur und als freischaffende Illustratorin. Seit unserem Umzug nach Panketal gibt es auch genug Platz für eine kleine Druckwerkstatt in der ich Radierungen und Linolschnitte herstelle und ab und zu Workshops anbiete.

Meine analogen Arbeiten können Sie auf der Seite www.mariebasten.de anschauen.

Wie entsteht eine Illustration?

Schritt 1

Hier kommt ein bisschen Text hin, wie so eine Illustration entsteht. Wahrscheinlich mit einem Stift. Aber auch ein Papier kann nicht schaden.

Schritt 2

Dann wird gemalt. Sehr viel. Manchmal auch wieder radiert. Manchmal isses auch Schrott und der Mist muss in den Mülleimer. Dann erstmal einen Kaffee.

Schritt 3

Plötzlich kommt die zündene Idee. Der Stift glüht. Eigentlich isses ja ein Tablet am Computer. Aber Plastik glüht halt nicht so gut. Stinkt ja auch eher. 105 Minuten sind nun rum. Die Zeit ist allerdings wie im Flug vergangen. #Flow

Alemone